* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Personendaten:

Werkliste
1/2 Frösche Ficken Flink // 1992
Body-building // 1984
Dandy Dust // 1998
Das Schwarze Herz Tropft – B // 1985
Ein Schlauchboot und Austern // 1985
FtWTF - Female to What The Fuc // 2015
Gezacktes Rinnsal schleicht si // 1985
Mara Mattuschka_Different Face // 2013
ROTE OHREN FETZEN DURCH ASCHE // 1991
Summer of 95 // 1995
Super-8 Girl Games // 1985
The Abbotess and the Flying Bo // 1989


 
Volltextsuche:
Filme Personen

Suche nach Filmen
Suche nach Personen
 
 
Credits
Ashley Hans Scheirl

Geboren:1956 in not specified

Geboren in Salzburg
1975-80 Akademie der Bildenden Künste Wien (Restauration)
seit 1979 Super-8 Filme
1979-84 Experimentelle Musik mit 8 oder 9
1981-82 Performances, Fluxus-Art Assistentin von Arleen Schloss, N.Y.
seit 1984 Zusammenarbeit mit Ursula Pürrer
1985 Musik-Performances mit Ungünstige Vorzeichen
seit 1989 Zusammenarbeit mit Dietmar Schipek
seit 1992 Multimedia Cybercomicsplatter-Kino Dandy Dust
Filmemacher, Künstler. Transgender. Offizelle Namensänderung 1998: Angela > Hans.

"Frühe Filme aus den 1980er und 90er Jahren bewegten sich an den Schnittstellen zwischen Experimentalfilm, Aktionen im öffentlichen Raum, Performance, Musik sowie anderen Ausdrucksformen lesbischer und queerer Sexualität und trugen wesentlich zur Entwicklung der Konzeptkunst in Österreich bei.
Ihr Wechsel zur Malerei (...) war begleitet von einer Metamorphose ihrer eigenen Physis hin zu einem männlichen Erscheinungsbild, unterstützt durch Testosteron-Injektionen.
Seine jüngsten Erfolge in diesem künstlerischen Medium ermutigten ihn, sich abermals von seiner Geschlechtsidentifikation zu emanzipieren und erneut zur "Sie" zu werden. Diesmal als "Ashley" (das, wie auch Hans, aus Buchstaben seines/ihres bei der Geburt verliehenen Namens besteht: Angela Scheirl), ein für Männer und Frauen üblicher Name."
(Auszug aus Pierre Bal-Blanc, Documenta 14: Daybook)

http://hansscheirl.jimdo.com/



FILME UND VIDEOS:

(wenn nicht anders angegeben: Super-8, Farbe, Ton)

1979 STRASSENBILDER 11 min stumm MEN & MASKS 120 sek stumm

1980 HANDE HOCH! l60 sek stumm

1981 STRAßE II Loop, THE ASCENTION 4 min

1982 ORLANDO 3 min

1983 MUSIKFILM: DNA 2 min, JOCASTA TAUCHT AUF 5 min

1984 ANNA ALPHA NACHT 15 min, MARIA MEISTERT METALL UND ANNA ARBEITET ANSTÄNDIG (mit U. Pürrer) Programm aus mehreren Filmen ca.60min

1985 BODY-BUILDING 7 min, DAS SCHWARZE HERZ TROPFT (BASTELANLEITUNG ZU -RINNEN) 11 min GEZACKTES RINNSAL SCHLEICHT SICH SCHAMLOS SCHENKELNÄSSEND AN 4 min, IM GARTEN DER GELBEN G. 9 min, SUPER-8 GIRL GAMES 2 min (alle mit U. Pürrer)

1986 IM ORIGINAL FARBIG 14 min Video: U-matic (mit Pürrer), SLOCKING WALKMAN 2 min Video: U-matic (mit U. Pürrer und D.Schipek)

1989 THE ABBOTESS AND THE FLYING BONE 18min 16mm (mit D.Schipek und A. Escott)

1990 ACID 9 min Dancevisuals, DIE VAMPIRIN AN DER KRAFTWAGENBEDARFSTATION 35sek 35mm Werbespot für Rote Küsse (mit D. Schipek und U. Pürrer)

1991 ROTE OHREN FETZEN DURCH ASCHE 84min 16mm

1992- MULTI-MEDIA CYBERCOMICSPLATTER-CINEMA DANDY DUST

1993 THE SAVINGS POUCH TV-SPOT FOR FIRST SEX CHANNEL 4 1MIN

1994 DANDY DUST - THE SUPER-8 TRAILER 6MIN

1995 SUMMER OF 1995 10MIN HOME-MOVIE WITH JEWELS BARKER, DANDY DUST -THE TRAILER 11MIN


   
  filmvideo.at // applied on