* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Titel:     Filmreste
Regie     Ernst Schmidt jr.
  original titel:
Filmreste
Jahr: 1966
Land: Austria
Länge: 10:00 min
Premiere: keine Angaben
Medientyp: Film
Kategorie: Avantgarde/Kunst
Orig.Spr.: keine angaben
Credits  
Technische Daten  
Texte und Bilder  
Festivals (Auswahl)  
Verleih/Vertrieb/Produktion  
 
Volltextsuche:
Filme Personen

Suche nach Filmen
Suche nach Personen
   
 
Synopsis
Filmreste
Materialaktionen: Otto Muehl.
Montage von übriggebliebenem Filmmaterial aus Filmresten, Amateurfilmen, Vorspannmaterial, Aufnahmen von Materialaktionen etc., montiert in einem genauen Schema (60 Blöcke zu je 10 Einstellungen), dann zum Großteil überzeichnet.
Ton: Musik-, Geräusch-, Gesprächsfragmente, Ansage einzelner Einstellungen. Mein destruktivster Film, "Modell einer futuristischen Wochenschau". (E. S. jr.)

"Filmreste" deckt radikal die den Film konstituierenden Kunstmittel auf. Schnittreste aus früheren Filmen, Hilfsmittel aus dem Arbeitsbereich (Negativfilm und Startbänder) und auf der Tonspur Fragmente aus dem Hörfunk, wurden von Schmidt nach einem Reihenschema montiert. (...) Um den Film vor seiner Versachlichung durch das Technische (Montage, Reihen-Schema usw.) zu retten, drückte ihm Schmidt durch die Übermalung das Sigel des Individuellen auf, ein Signum, welches dem herkömmlichen Film versagt bleibt. (Gottfried Schlemmer: Dokument, in: Das Licht der Peripherie. Katalog zur gleichnamigen Filmschau, Wien 1988)
(Auch Teil der Rolle Aktions- und Destruktionsfilme)

deutsche druck version
   
  filmvideo.at // Filmreste erstellt am 1997-03-03 letzte Änderung am 2015-01-01